FED-CON 24

Starring u.a.:
Jeri Ryan
David Hewlett
David Nykl
Manu Intiraymi

22.05.15

Auch dieses Mal fängt der Conbericht mit einer kleinen Schilderung der Anreise an. Ich kann schon vorweg nehmen, fliegen ist immer noch die beste Methode um anzukommen, allerdings nicht mit jeder Airline. Bisher sind meine Innerlandsflüge immer mit der Air Berlin gewesen, gute Sicherheitsstatistik, bisher für meine Ansicht recht bequeme Sitze und netter Service. Bisher... seit ich von Vancouver nach Frankfurt mit der Lufthansa geflogen bin und dann noch von Frankfurt nach München mit selbiger Gesellschaft, mußte ich doch erkennen, daß ein paar Euros mehr DOCH etwas ausmachen können. Boing 747 in der Holzklasse - WOW!!!! Im Vergleich zur Air Canada war das schon business class. Aber es geht jetzt um Düsseldorf.
Air Berlin... gewohnt bin ich es, daß ich bisher für jeden Flug eine kleine Flugänderung bekomme, meistens 5 oder 10 Minuten früherer Abflug oder Ankunft. So auch dieses Mal. Die Änderung kam, ich dachte "na schön, wieder ein paar Minütchen Verschiebung", mach die Mail auf... OO... EINE Stunde früher der Start! Dabei war ich schon recht früh dran, um 7.20 Uhr sollte ich abfliegen, jetzt war aus der 7 eine 6 geworden... naja, nach dem ersten Schreck eigentlich sogar super, denn Freitags macht ja bekanntlich schon um 8 Uhr die Anmeldung für die nächste Con auf, dann ist es ntürlich besser, ich komm auch pünktlich an.
Erstes Problem - wenn ich um 5.20 Uhr am Flughafen sein will, fährt da weder der Airportbus noch ein Bus von mir zur S-Bahn. Also - Auto nehmen und zur S-Bahn ranfahren. Gut, ich such dann erst mal 10 Minuten einen Parkplatz... die Bahn war dann natürlich auch gerade weg, aber meine geplante Bahn fuhr eh erst als nächste.
Pünktlich um 5.07 Uhr war ich dann am Terminal und mußte natürlich erst mal kilometerweit durch den Airport laufen, um zu Terminal 1 zu kommen. Nachteil, wenn man mit der S-Bahn anreist. Der Airport Bus hält genau vor dem Check-In von T1.
Gut, ich also um 5.21 Uhr am Check-in angekommen und dachte nur: "WTF!!!!!" Sowohl beim baggage drop-off als auch beim normalen check-in - kilometerlange Warteschlange. Ach klar, ab 6 Uhr starten die ersten Flieger, dann ist es auch noch der Freitag vor Pfingsten (also langes Wochenende)... gut, aber wenn hier so viel Leute sind, warum zur Hölle sitzt dort genau nur EIN Air Berlin Mitarbeiter????????? Also echt, der Wahnsinn.
Um 5.55 Uhr stand "boarding" auf meinem Ticket, um 5.47 Uhr stand ich immer noch in der baggage drop-off Warteschlange. Und noch 15 vor mir!!!! Die einzelnen Flüge wurden dann schon aufgerufen und schließlich auch meiner. Die DUS-Reisenden wurden kurzerhand and einen anderen Schalter gelotst, der etwas schneller war. Allerdings mußte ich mir dann anhören: "Sie sind schon fast zu spät zum check-in." Ich: "HALLO!?!??!?!?!?!?! Seit einer Stunde steh ich da in der Schlange weil für 1000 Leute nur ein Mitarbeiter da hockt!!!!"
Ich also zur Sicherheitskontrolle fast gerannt und hatte dann nur Angst, ob mein Koffer noch an Bord kommt. Kam gerade an, als der Flug zum boarding aufgerufen wurde... super. Ha - aber davor gab's noch ein Ärgernis, Air Berlin hatte ja scheinbar einfach den 7 Uhr Flug gestrichen und man weiß ja, 30 Stunden vorher kann man sich dann schon online einchecken und einen Platz wählen... das wäre bei mir also in der Nacht von Mi auf Do gewesen ab 0.30 Uhr. Um 2 Uhr war ich wach und dachte dann... naja, gleich Platz suchen. Platz???? Hahahaha... der komplette Flieger war voll!!!! Es gab nur noch einen Mittelplatz!
Ärgernis Nummer zwei. Und mein Fazit: Lieber Lufthansa fliegen. Selber einchecken und Koffer aufgeben, besserer Service, mehr Mitarbeiter und mehr Sitzfreiheit -.-
Wenigstens hatten wir keine Verspätung und Maria, die genialerweise ziemlich weit vor in der Warteschlage für die Anmeldung stand, hatte sogar ein Anmeldeformlar für mich. Nummern 122 und 123 :) Oh, und nächstes Jahr wieder mal in Bonn... (juhu... Telekom-Express)....
Der Freitag war jetzt vom Programm her nicht so interessant, einzige um 18.15 Uhr für mich das Foto-Shooting mit David Hewlett und ab 19.45 Uhr die Panels von Jeri Ryan und David Hewlett. Wir haben also die Zeit genutzt um etwas draußen in der Sonne zu sitzen, einer Ente beim umkreisen eines kleines Pseudoflusses zugesehen, geniale Kostüme bewundert und beim Starbucks vorbeizusehen (auch in Düsseldorf wollten die Deppen meine Starbucks Karte aus Vancouver nicht aufladen... hab jetzt eine "deutsche" -.-) Cinnamon Latte Venti!!!! Yay!!!!
Okay, springen wir zum shooting. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHH!!!!! Die Verrückt- und Gewagtheiten nehmen bei mir exponential zu jeder Fedcon scheinbar zu. Ich meine, mein Dr. Rush T-Shirt beim Shooting bei David Hewlett anzuziehen, war ja schon "nett gewagt" (für alle Unwissenden: David Hewlett = Dr. Rodney McKay / Stargate - Atlantis, Dr. Nicholas Rush / Stargate Universe, beides geniale Wissenschaftler mit dem "Ich weiß-alles-besser-Höhenflug" - alles klar wen ich dann doch lieber mag? :D)
Es entstand also in mir der völlig verrückte Gedanken, es wäre doch toll, wenn Mr. Hewlett aka McKay völlig annoyed bzw. grumpy (mir fällt gerade das dt. Wort zu nicht ein, sry) auf mein Rush T-Shirt schaut... krass! Ein Pose-Bild!!! Hab ich noch NIE gewagt, aber fands immer super. Aber dieses Mal nicht. Dieses Mal werde ich nicht zurückstehen, dieses Mal werde ich es wagen und wenn es das Letzte ist, was ich tue, dieses mal... oops, sry, es ist gerade wohl mit mir durchgegangen^^
Naja, jedenfalls war ich zwar mit dieser Idee nervlich schon imaginär am Ende und hab sicher Maria etwas genervt, in dem ich sie 1000 mal gefragt habe, was ich sagen soll, ob ich es sagen soll und sie mir sagen sollte, wie ich gucken sollte. Aber es kam ja noch schlimmer. Warum nur ein "annoyed"-pic machen, wenn ich doch 2 machen kann!!!! Und das nächste natürlich (noch verrückter) - ein "hug"-Bild. Ich werde jetzt nicht 3 Seiten schreiben, wie augeregt ich war, ich schreib jetzt nur: Ich kaufte 2 Tickets, als nur noch 4 Leute vor standen hatte ich SO ein Herzklopfen und wollte am liebsten flüchten, aber dann... ich hab's getan!!!! Ein GENIALES annoyed - look Bild (und David hat diesen annoyed-look drauf wie kein anderer) und dann das kuscheligste hug-Foto!!! Himmel, der war soooooooo schön weich und knuddelig!!! Wollte am liebsten gar nicht mehr loslassen ;)
Danach war ich allerdings so nervlich am Ende, daß meine Hände gezittert haben und ich erst mal eine Whiskey-Cola brauchte.
Die kleine Pause vor dem Panel haben wir dann wartend auf Anja und Sabrina verbracht, die dann auch eintrudelten und dann ging's nach der Wiedersehensfreude schon los ins Panel. Jeri Ryan - hatte sie ja noch nie gesehen und freute mich dementsprechend drauf. Was soll ich sagen, es wurde das worst panel ever!!! Aber bestimmt nicht wegen Jeri. Vor mir saßen 4 Leute, was noch okay war, bis sich dann ein LKW vor mich setzte. LKW im Sinne von: Er verdeckte mir wirklich die komplette Sicht nach vorn. Aber okay, damit kann ich umgehen. Womit ich allerdings nicht mehr umgehen konnte war die Tatsache, daß der Typ anfing, permanent mit seinem Nachbarn zu labern. Das war SO nervig!!!! Nach einer viertel Stunde waren auch die anderen genervt und der hörte einfach nicht auf!!! Einer hat sich schon umgesetzt und mir wurde es dann auch zu bunt. Hab also den Starfleet-Security Typen etwas weiter neben mir gefragt, ob rechts von ihm noch der Stuhl frei wäre und flüchtete mit einer genervten Geste und einem noch genervteren Kommentar nach rechts. Das Gelaber war immerhin leiser, aber immer noch nervtötend. Ich mein, warum setzt man sich in ein Panel, wenn man mit seinem Nachbarn labert? Dann geht man doch erst gar nicht hin???? Oder war's ein geiler Bock, der einfach nur auf Titten-Schau aus war??? *koch*
Aber gut, wie auch immer, Jeri war klasse. Strahlendes Lächeln, total nett und freundlich, witzig und charmant. Kamen natürlich einige Voyager Fragen bezüglich Borg-Sein und Jeri hat auch nette Anekdoten gebracht, z.B. die alte "Harry Kim hat Jeris Brust statt Ellenbogen angetatscht und sie hat dann Schilder angebracht für ihn" Geschichte oder bei Szenen, wo die gesamten Castmember anwesend waren und die Directors jedes mal einen Anfall bekommen haben, weil es so chaotisch war und von steppenden männlichen Kollegen in der Astrometrie. Ich hatte jedenfalls meinen Spaß :)

Jeri / Jonathan / Manu

Danach kam David, da hatte ich fast noch mehr meinen Spaß, denn der war SO witzig, fast schon wie McKay in der Art. Er ist einfach genial. Was z.B. hat ihm bei McKay gefallen und was nicht? Ja - alles, was nicht - daß er nicht mehr in Atlantis weiterspielen darf :D Was noch sehr lustig war, als er erzählte, wie er halt nach dem Dreh nach Hause kam und scheinbar noch in seiner Rolle des McKay war und seine Frau ihm genau 15 Minuten gegeben hat, um wieder David zu werden, oder er hätte keine Frau mehr... was er sich dann auch sehr schnell abgewöhnt hat ^^ War super einfach.

David Hewlett

Als er dann fertig war kam die Party. Kurz ins Hotel zum umziehen und dann Party... himmel, ich gebe es zu, ich war ziemlich ... sagen wir, ich mußte mich sehr auf das Laufen konzentrieren :D Dann hab ich ungefähr 5 Typen an der Bar kennengelernt und zum Schluß ein Mineralwasser ohne Alkohol bestellt, was die Umstehende in einen Lachanfall ausbrechen ließ. Geile Party!!!! 2 Uhr ins Bett gefallen :)

23.05.15

Zweiter Fedcon Tag für mich, gechilled. Früher als gedacht aufgewacht, in Ruhe geduscht, ab zu Starbucks und dort ne gute Stunde mit einem venti cinnamon latte verbracht, bis Maria mich aufgelesen hat und wir shoppen waren. Das kommentiere ich jetzt lieber nicht... das shoppen...
15 Uhr war für mich der "erste" Programmpunkt. Treffen in der Lobby mit den "Fantrek" Leuten vom letzten Jahr. Foto gemacht und etwas gelabert. Mir ist dann noch eingefallen, daß ich vielleicht doch mal die Autogrammgutscheine holen sollte! Es lief natürlich schon die Autogrammstunde, ich hatte eigentlich gedacht, ich käme erst morgen dran, aber als um 15.45 Uhr 0-1000 dranstand, war es nicht mehr ausgeschlossen, heut noch dranzukommen. Also ich Tickets geholt (die Fotos hatte ich intelligenterweise schon eingepackt) und siehe da - 16.10 Uhr stand 0-1200. Yay!!!!
Da es kurz vor Ende war, hieß das zwar, daß vielleicht einige Stars schon weg waren (so David Nykl und Manu), aber andererseits auch, daß es leer war. Jap. Das war es. Jeri schnell geholt (ohne viel Wort, aber war okay), aber dann... David Hewlett!!!! Da stand keiner!!! Was mir ausreichend Gelegenheit gab, mich mal wieder zu blamieren. Ich fange von vorn an.
Ich: "Hi David!"
Er: "Hi, how are you?"
Ich: "Just trying to remeber the english vocabulary."
Er: "Oh, that's okay, you can sprechen in deutsch."
Ich: "No no, it's okay, it'll come to me. Long party yesterday night and still tired."
Hab dann die 3 Bilder hingelegt, das erste war das Bild, wo er so annoyed guckt (mir fällt das dt. Wort dazu immer noch nicht ein) auf das Rush-Shirt.
Er: "Oh, I really like this one."

Ich: "Ya, me too."
Er: "Is it for you?"
Ich: "Yes please."
Hat dann halt nach meinem Namen gefragt und draufgeschrieben: "Sabine! You wore the wrong shirt" Hab mich total drüber gefreut, mich tausendmal bedankt und mich dann blamiert, in dem ich meinte: "I'm so sorry, but I think, Rush is a bit smarter than McKay."
David: "I really could think about not to sing any more pictures now."
Ich: "Okay, McKay is smarter!" (Kann mich bitte mal jemand ohrfeigen? Bobby hat mich echt verdreht, sowas sagt man nicht...)
Hat er dann nur mit einem Lächeln quittiert. Während er dann das zweite Bild von uns beiden signiert hat (das mit der Umarmung), meinte ich halt noch, daß ich mich sehr freue, ihn endlich mal live zu erleben und daß ich sein Panel am Vortag genossen hab (you're so funny and smart, I really had a great time). Hat er sich bedankt und dann das Scrat Bild angeschaut.


Er: "Oh, this is lovely. My son loves Ice Age." Dann hat er kurz überlegt, was er schreiben kann und draus wurde dann: "He's the McKay of the Ice Age!" Hatte vorher noch erklärt, daß ich Scrat reingepackt habe, weil beide fast gleich gucken.
Bei diesem Bild kamen wir dann noch auf das Thema Trekgate, weil ich meinte: "This pic was supposed for the Trekgate, which was cancelled, where you should have been also."
Wußte er erst mal nicht, was gemeint war, bis es ihm dann einfiel.
"Oh, you mean this con last year."
Ich: "Ya, which was cancelled three days before."
Er meinte dann, daß das sehr konfus war und keiner wirklich wußte, wie oder was und daß ja schon wohl andere auf dem Weg waren. Genau, Manu war unterwegs und die eine Conhelferin, die letztes Jahr auch auf der Fangate gewesen war, half dann noch aus und erklärte halt, daß wir daraus dann ein Fantreffen gemacht hatten, welches aber auch nett war. Naja, dann hab ich mich noch bedankt und nur noch gesagt, daß ich mich sehr freue, daß er hier ist und bitte doch gerne wiederkommen möge. Hinter mir stand dann doch jemand, der auch noch was wollte ^^. Aber war echt schön mit ihm zu labern, total locker und natürlich charmant. Hinterher ist mir dann eingefallen, daß ich versäumt hatte wieder mein Rush T-Shirt anzuziehen... hatte das "All magic comes with a price" Shirt an. Naja, da ist Bobby ja auch drauf :P
Der nächste interessante Programmpunkt war dann das Borg Panel von Jeri Ryan und Jonathan Del Arco. Beim Programmpunkt hatte es mich allerdings schon gewundert, daß Manu nicht dabei aufgeführt wurde, der war ja schließlich auch ein Borg, aber (fast wie erwartet), kam er dann einfach mit auf die Bühne dazu. Hm, ich weiß nicht so recht, was ich inzwischen von ihm halten soll. Letztes Jahr auf der Fangate war er eigentlich echt chillig, aber obwohl ich ihn auf der Fedcon bei dem Panel das erste mal wirklich gesehen hab, er ging mir etwas auf den Wecker. Nach dem Motto: "Ich bin der coolste und beste und meine Witze sind ja SO toll, bitte lacht schon mal vorher..." Aber gut, fairerweise muß ich sagen, ich bin schon seit Wochen genervt von ihm mit seinem ewigen "Renegades" Gehabe und Millionen Posts und Double-Posts deswegen. Etwas übertrieben.
Zum Panal aber. War trotzdem sehr schön und natürlich witzig und Jonathan war ebenfalls super lustig. Wer das Panel nicht erlebt hat, hat defnitiv einiges verpaßt :)

Jeri / Jonathan / Manu

Danach kam der Kostüm-Content. Bisher fand ich den eigentlich immer ganz gut, es war lustig, mit Einlagen und in der Jury saß wenigstens ein Gaststar, der noch für Anreiz sorgte. Nicht so dieses Jahr. Die Moderation war SO langweilig und unlustig, ebenfalls die Präsentation der Kostüme... sry an alle, die ein Kostüm anhatten - die Guardians of the Galaxy waren noch das Highlight, aber dann war ich raus. Ich kann mich noch in den früheren Jahren an super Show-Einlagen erinnern und witzige Sketche oder Gesangseinlagen, das habe ich hier aber nicht kommen sehen.
Abends bei der Party ging es immerhin noch ab, saß mit Irena und friends zusammen, hab Anita nach langen Jahren wieder getroffen und nachdem Tim Russ einige sehr coole Songs zum besten gegeben hatte, haben wir einfach nur die Tanzfläche unsicher gemacht und mächtig Spaß gehabt. Als "Macarena" dann kam, war alles zu spät, Stimmung ist explodiert und das war irgendwie das Highlight :) SO genial!!! Geniale Party!

24.05.15

Uhm... erst mal alles packen! Letzter Tag für mich. Nachdem ich gestern ja doch einiges eingekauft hab war ich doch positiv überrascht, als doch alles recht locker in meinen Koffer paßte. Gut, die Autogrammvorlagen hab ich dieses Mal in den Rucksack gepackt, jetzt ist der halt etwas schwerer. Und auf zur Autogrammession. David Nykl fehlte noch und als ich ankam, war noch gar keiner da :) Aber nur 5 Minuten später traf ein bestens gelaunter David ein und grüßte erst mal jeden und alles. Schon sehr sympathisch. Bei den Autogrammen dann auch, jedem die Hand geschüttelt und sehr freundlich etwas geplänkelt. Unten noch schnell ein paar Fotos von David Hewlett gemacht und dann noch Manu gesucht. Nach einigem Hin und Her hatte ich mich doch entschlossen, ihn auf meinem Script unterschreiben zu lassen. Gelohnt hat sich immerhin mein Anstellen insofern, daß Martina vor mir stand und Claudia neben mir :)
Der Chat mit Manu selber war eher dezent, hab ihm die Fotos von damals überlassen was ihn vielleicht gefreut hat (man weiß es nicht), aber mir dann irgendwo auch relativ egal war. Ich hätte eher wohl zu Jonathan gehen sollen, der saß neben Manu, keiner stand an und er sah so nett aus. Sein Lächeln war jedenfalls sehr viel herzlicher als von Manu... falls er gelächelt hätte. Immerhin fanden alle das Script interessant^^
Und dann hieß es warten bis zum nächsten Panel mit David und David :) Und die Wartezeit hat sich gelohnt.
Die beiden haben SO ein dermaßen geiles Panel abgezogen, ich lag eigentlich permanent unterm Stuhl vor Lachen!!!! Definitiv bestes (von mir erlebtes) Panel auf der ganzen Fedcon. Ich kann gar nicht alles widergeben, ich glaube, ich will definitiv eine Audio-Aufnahme davon haben, wehe, sowas gibt's nicht !!!!!
Eine lustige Bitte war z.B. die Szene nachzuspielen, in der McKay den Pfeil in den Allerwertesten bekommen hatte... was die beiden auch vergnüglich dargestellt haben. Nicht zu erwähnen die genialen Schlagabtauschs der beiden... haha :)
Adriana und Vincent saßen auch noch bei mir und lagen mindestens genauso wie ich unterm Stuhl. Himmel, die beiden zusammen waren so das Highlight, MEHR!!!! Es war jedenfalls das beste Abschiedsgeschenk für mich für diese Con.

David Hewlett / David Nykl

Jetzt hock ich schon am Flughafen und grinse hier wie blöd durch die Gegend, die Leute, die mich sehen denken bestimmt nur "WTF! Noch so eine Irre.." aber wenn die gehört hätten, was ich gehört und gesehen hab, würden die auch so grinsen. Aber das war die Fedcon 24, ich fand sie super, nächstes Jahr wieder in Bonn. Dann Fedcon 25 und Star Trek 50 Jahre... double-feature. Man darf gespannt sein, wer dann kommt.