Fed Con 8

Autor: Maria

Freitag:

Wie auch letztes Jahr machte ich die Deutsche Bahn glücklich und nahm den Zug nach Bonn.
Der blöde ICE fuhr wieder um 05.00, ARG das hieß natürlich um 02.30 aufwachen, schlaf habe ich nicht viel bekommen ... Die Fahrt war schrecklich, zuerst hatte der Zug Verspätung, sonst wird mir bei Bahnfahrten nie schlecht, aber diesmal ... egal, was mich allerdings amüsiert hat, war das der Zug voller Trekkies war die zur Con fuhren. Erkennbar an T-Shirts und Uniformen - ah ja und ein Klingone war auch darunter! Man war ich froh endlich in Bonn zu sein und natürlich fängt es gerade im Moment an zu regen wenn ich aus dem Zug steige. Vom Bahnhof zum Hotel war es ja nicht weit, aber lang genug um so richtig naß zu werden. Nach einer kleinen Mini Panik weil der Depp an der Hotel Rezeption mein Namen nicht finden konnte (mit meiner Hilfe hat es dann schließlich doch geklappt), machte ich mich auf den Weg ins Con Hotel! An der Conrezeption die erste Überraschung, keine Badge, nein dieses Jahr hatten sie pinkfarbene Armbänder, die man drei Tage nicht abnehmen durfte. Eigentlich guten Idee, kein Schlangen stehen beim Eingang mehr! (aber diese Farbe?????!!!!!) Als ich kam so gegen 12.00 war der Dealersroom noch geschlossen, allerdings gab es schon eine Schlange für die Anmeldung für die nächste Con. Ich kam in große Versuchung, aber nein habe ich mir gesagt, Du weißt ja nicht mal wo Du nächstes Jahr sein wirst!! Tja schönes Argument nicht wahr? Denkste, hat nichts genutzt am Sonntag habe ich mich angemeldet und bekam die Nummer 1313!!!!
Ähm, ich glaube ich habe ein paar Tage übersprungen.... Wo war ich, ah ja, der Dealersroom war noch geschlossen, also ging ich ins Foyer des Hotels und habe mich, da sämtlich Sofas besetzt waren, auf den Boden bequem gemacht um das Con Programm zu studieren. Und da traf ich doch glatt zwei Mädchen, die ich letztes Jahr auf der Galileo kennengelernt habe! Wir blieben das ganze Wochenende zusammen! Um 13.00 öffnete der Dealersroom und wir natürlich gleich rein! Paradise, alles was das arme Trekkie Herz beliebt war vorhanden, Bilder, Bücher, Videos ... Seufz, dahin ging wieder das ganze Geld! Aber ich bin echt stolz auf mich das ich mich dieses Jahr bei den Zeitschriften zurück gehalten habe! Das erste Panel war von Richard Arnold, der hat eigentlich nichts neues erzählt, oh doch, ich habe die ersten Bilder von den assimilierten Janeway, Tuvok und B'Elanna gesehen. Ups, ich hoffe ich habe niemand die Überraschung versaut (wenn das überhaupt möglich ist, man muß schon hinter den Mond leben um es nicht mit bekommen zu haben) ... Nach Richard Arnold sollte Lolita Fatja kommen, das wollten wir nicht sehen, dumm, dumm unerwartet kam Chase Masterson auf der Bühne, ich habe leider nur das Ende von ihrem Panel mit erlebt! Danach kam Rene Auberjonois, das erste was er gemacht hat ist uns eine Kurs zu geben, wie man seinen Namen richtig ausspricht. Rene war toll, witzig, voll sympathisch!!!! Ich weiß nicht mehr genau was er alles gesagt hat (ich habe leider vergessen das wichtige mit zu schreiben), ich weiß das er über seine neuen Projekte gesprochen hat, Pinochio mit Brent Spiner, Patriot mit Mel Gibson. Ah ja, ich hatte keine Ahnung das sein Großvater Rene Auberjonois ein berühmter Maler in der Schweiz ist, anscheinend ist auch eine Straße dort nach ihm benannt worden. Natürlich kam auch bei ihm DIE Confrage ob er war für uns singen könnte, tat er auch, ein Stück von der kleinen Meerjungfrau, wo er den Koch(?) gesprochen hat! Gute Stimme! Dann war es schon Zeit für die Opening Ceremony, die hatten wieder so einen Opening Film und ich konnte nicht glauben wer darin mitgespielt hat ... Kerstin von Big Brother (*Schauder*)! (Sie war auch auf der Con, ich habe sie am Samstag gesehen wie sie fleißig Autogramme gegeben hat) Also wenn man mich fragt sollte sie sich das mit den Schauspielen noch einmal überlegen!
Dann kamen die Stars u.a. Richard Herd (Daddy Paris) Richard Biggs und Jerri Doyle von Babylon 5, und natürlich Rene, Marina Sirtis, Michael Dorn und Brent Spiner. Du kannst Dir nicht vorstellen wie die Stimmung war als die vier einer nach dem anderen auf die Bühne traten! (besonders natürlich bei Spiner!) Standing Ovation, rhythmisches klatschen zu einer Beat Musik ... so was habe ich noch nie erlebt!!! Richtige Gänsehaut Stimmung!!
Gleich danach hielt Marina ihr erstes Panel! Was für eine Frau! Ich weiß nicht wie alt sie genau ist, ich nehme an so um die 40, aber das sieht man ihr wahrhaftig nicht an. Du mußt sie mal auf der Bühne erleben, ein richtiges Energiebündel! Und die Sachen die sie über ihre Star Trek Kollegen erzählt hat! Besonders über ihren besten Freund Dornie (!!!!) zum schreien - sie sucht noch immer verzweifelt eine Frau für ihn. Bedingung großer Busen und soll kochen können. Bewerberinnen sollen sich bei ihr melden!
Sonst: Frage Riker mit Bart oder ohne - ganz klar ohne, kratzt nicht beim küssen
Riker oder Worf (old Turtelhead) - Riker
Dorni macht komische Geräusche beim Küssen
Ihr Hund heißt Skillaki (griechisch für kleiner Hund !!!!) Dorni und Johnny (Frakes) hat sie erwischt wie sie Skilaki als Football benutzt haben und Brent Spiner wie er das arme Hündchen gerade in die Mikrowelle stecken wollte!
Sie wurde natürlich auch nach den neuen ST-Film gefragt, sie erklärte, daß noch nichts feststehen würde und wenn würde sie es ja doch nicht erfahren, weil sie immer alles auf Conventions ausplaudert. (Spitzname "Marina the mouth") und was tut die Frau als nächstes, sie verriet doch glatt vor versammelter Menge das Patrick Stewart am 25. August heiratet!
Sie hat in zwei Voyager Folgen der sechsten Staffel mitgespielt, Pathfinder (gesehen, gesehen ... TOLL!!!!) und Life Line. Danach kam Michael Dorn auf die Bühne. Ein ganz lieber Kerl! So ganz unklingonisch. Aber seufz, man merkt ihn schon an das einige Jahre vergangen sind ... ist aber egal ...
Marina zu küssen, war als ob er seine Schwester küssen mußte
Nicole de Boer hat ihn beim küssen positiv überrascht
Hat begeistert über das fliegen geredet
Gesungen hat er auch ... Valare (wir) OH, OH ..... Cantare OH, OH, OH das Lied haben sie auf dem TNG Set andauernd gesungen
- Jonathan Frakes hatte den Valare und Cantare part
Er ist zu 1/8 Deutscher - der Mann seiner Großmutter kam aus einer deutschen Kolonie in Texas; apropos Texas: eine Frau hat ihn gefragt ob er Texas vermisst (er ist dort aufgewachsen), er ohne zu überlegen, NEIN, das Wetter ist schrecklich, langweilige Landschaft u.s.w. am Ende fragt er die Frau ob sie schon dort war - wie es sich herausstellte war sie Texanerin UPS ... Das war das Ende des ersten Tages.

SAMSTAG

Früh morgens raus aus den Federn, Frühstück mit anderen Trekkern (was gibt es schöneres als zu frühstücken und gleichzeitig über Star Trek zu philosophieren) und dann ab zur Con. Das erste Panel war wieder das von Rene. Danach Brent Spiner, war auch total sympathisch, war aber manchmal ziemlich sarkastisch bei seinen Antworten, und er hat sich immer ganz heftig geweigert zu singen, obwohl er ein ausgebildeter Musicalsänger ist ... wie die anderen TNG Stars hat er immer wieder betont wie gut sie mit einander befreundet sind.
ein großer Augenblick war, als er in einer Folge mit Stephen Hawking Poker spielen durfte. Ein Jahr später traf Brent ihn wieder und grüßte ihn, Hawkings Antwort:" Where is my money?"
er spielt am liebsten Comedy Charaktere
seine lustigste TNG Folge "Masks" - Spiner und Patrick Stewart fanden das alles so albern, daß sie nicht aufhören konnte zu lachen und deshalb viele Szenen immer wieder gedreht werden mußten. Morgens um 2.00 fand das die Crew nicht mehr ganz so witzig!
Danach war die erste Autogramsession (Michael Dorn, Marina Sirtis, Rene, und Jerri Doyle, Spiner hat keine gegeben - es gab allerdings einige zu kaufen.), ich konnte es kaum glauben sie haben am ersten Tag tatsächlich 1200 Autogramme gegeben und auch noch früher als geplant Schluß machen konnten. Ich hatte die Nummer 1697 und kam am Sonntag ziemlich früh dran, am Ende der Con haben ALLE Wochenendgäste auch ihr Autogram (Über 2800) bekommen und das ohne Streß, keine lange Wartezeiten ... wahnsinnig gut organisiert kann man nur sagen. BTW über das ganze Wochenende haben die anderen Stars, wie Chase, Richard Biggs, aber auch Tim Russ Autogramme gegeben!
In der zwischen Zeit hielten mir unbekannte Stars Panel, ich habe mir die Zeit beim Händlerraum und bei Video schauen (Alice und Pathfinder - 6 Season Voyager Folgen ) vertrödelt.
Später am Abend hielt Dorni sein letztes Panel und danach war das Konzert von Tim Russ! Vor Tim war eine Band (Neil Normann irgendwas ... ) die haben die Melodien von verschiedenen SF Serien Hardrock mäßig interpretiert ... Kraus, mein armer Kopf ... doch dann kam Chase und sang für uns zwei Lieder, unter anderem Fever (das auch Nana Visitor in einer DS9 Folge gesungen hat) ... sie hat eine Verdammt gute Stimme muß ich schon sagen und vor allem hat sie Stimmung in den Laden gebracht (der Saal war voll - Ticket hat 20 DM gekostet)!! Und Tim Russ hat die Stimmung noch gesteigert, er kann wirklich singen und seine Lieder waren super. Seine CDs kann ich auf jeden fall empfehlen!

SONNTAG

Sniff, letzter Tag ...
In der Früh Panel von Denis Crosby y und danach das letzte von Brent Spiner. Denise kam zur Con um ihr Video "Trekkies" vorzustellen. Nun ja ich habe das Video gesehen, ist recht amüsant, aber nichts für Nicht Trekkies, die werden doch glatt glauben das wir alle so wie die auf den Video sind. Einige von denen waren mehr als nur ein wenig Verrückt!
Dazwischen war die Autogrammsession.
Und danach die Auktion mit Richard Arnold, diese Jahr konnte man einige schöne Dinge zu vernünftigen Preisen ersteigern. Einmal noch Marina und dann war Zeit für die Closing Ceremony. Wieder donnernder Applaus (Alle außer Dorni und Spiner, die ein Flug erreichen mußten waren noch da) die arme Marina war wirklich zu Tränen gerührt! Ich hatte aber auch wieder so eine richtig schöne Gänsehaut. Ausschnitte vom Con Video (will haben, will haben ...) Seufz und dann gingen die Lichter an ... Ciao bis zum nächsten Jahr ...