Fed Con 9

by Sabrina

Nachdem jetzt anscheinend alle schon einen FedCon Bericht geschrieben haben, will ich auch noch mal ran!
FREITAG

Freitag morgen... Nacht ums präziser zu sagen, jedenfalls musste ich um 4:50 aufstehen. Halb schlafend dann Gepäck und Mutter ins Auto und los ging’s. Der Anfang der Fahrt war ja auch kein Problem, ich hab nämlich geschlafen! Doch dann hieß es "Sabrina, nimm die Karte." Oh je, ich und Karten lesen. Na ja, es ging schließlich aber alles soweit gut und nach fünf Stunden Fahrt, einem kleinen (unfreiwilligen) Abstecher nach Leverkusen und einer Endlosen Parkplatz Sucherei standen wir endlich im Maritim. Erster Schock, die Schlange zur Anmeldung für nächstes Jahr war Kilometer lang. Also zuerst mal das schicke Sklaven Armband abholen, dieses Jahr im modischen k...braun. Ja ja, mit diesen netten Bändchen hat man doch immer wieder Freude.
Ich habe dann doch mal auf die Schlange verzichtet, schließlich hatte ich an dem Tag ja noch mehr vor und wir sind erst mal reingegangen. Schock, Nicole de Boer kommt nicht. Super. ABER Manu Intiraymi. Das freute mich doch, ein Voyager Schauspieler. Leider war sonst noch nichts geöffnet, also hieß es zuerst mal die Einheitsautogrammkarten kaufen und mal gucken ob ich irgendwo Maria finde. Und Bingo, irgendwo in dieser riesigen Schlange fand ich sie, Sabine und Christian dann.
Die sind doch tatsächlich gleich dageblieben! Da wir aber halb tot waren sind wir erst mal ins Bristol gefahren (wieder ich beim Karten lesen, irgendwas mach ich falsch!). Und wieder keine Parkmöglichkeiten! Fahren denn die Bonner kein Auto? Und 23,- pro Tag... eher nicht!
Dann hieß es essen, duschen, schlafen... na ja, eigentlich hat meine Mutter geschlafen, ich brauchte die Zeit zum Schminken. Und wieder los ins Maritim. Und es ist ja kaum zu glauben, aber wir haben doch tatsächlich einen Parkplatz gefunden! Fing schon mal gut an!
Es war so 14:45 Uhr und die Schlange hatte sich etwas verkürzt. Anstellen. Aber man muss ja informiert bleiben, also musste meine Mutter warten, ich bin sofort zum Holodeck geeilt um mir das Programm anzugucken. PENG, 15:00 Uhr Drive. Mutter wieder abgeholt und ins Holodeck gesetzt. Der Schluss von Imperfection... überall Seven Fans (auch meine Mutter) die total mitgenommen waren, ich auch... aber weil ich schon total nervös wegen Drive war!! Es ist ja kaum zu glauben, ich hab schon beim Vorspann geheult! Ich kenne das Script und alles, aber ich war so nervös das zwei Kaugummis und ein Taschentuch dran glauben mussten.
Und weil Sabrina nicht leise Fernsehgucken kann, habe ich die Folge für meine Mutter (und die anderen von mir genervten Fans) also etwas mitkommentiert, von hier aus noch mal Entschuldigung an alle die mich fast beworfen hätten!
Nachdem ich da also etwas P/T - high rauskam, musste zuerst einmal alles erkundet werden, das hieß für mich nach oben gehen und gucken wer da so alles sitzt. Ich komm also hoch, neuer Gaststar Alexandra Tydings *freu*, ich such grad ganz fröhlich nach Ted "Teddy" Raimi und PENG sitzt da Manu in meinem Blickfeld. Wow, ich war weg! Wieso hat mich noch nie einer auf den hingewiesen?? Irgendwie konnte mich meine Mutter dann aber aus dem gaffenden, alle anderen vergessenden Zustand erwecken. Das ich dann sofort in der Schlange stand muss man ja nicht erwähnen. Warten, warten, warten, Jacke ausziehen weil es so heiß war, warten, freuen, neidisch die Amazone anknurren die von Teddy geküsst wurde, warten... dann endlich war es soweit. Und Manu war gleich der erste.
Er hatte übrigens schon das berüchtigte Kaugummi (siehe Bericht Sabine oder Maria).
Ich weiß ja nicht wie, aber ich hab es doch tatsächlich geschafft ihn um ein Foto zu bitten! Lag das an mir oder warum war das auf einmal so warm?
Dann vorbei an der anderen, Fotos machen, mit Stewart Moss reden (der kann echt gut deutsch muss ich mal anmerken!!!) und endlich Teddy! Die Brille ist immer wieder ein Hammer, aber der Mann ist ja soooo süß! Er fragt nach meinem Namen und was kommt zuerst "Oh Sabrina, the teenage witch"... wie oft hab ich das schon gehört *seufz*! Macht aber nichts, ich hab dafür ein Herzchen auf mein Autogramm bekommen. Und zu meiner Überraschung hat er MICH nach einem Foto gefragt... okay! Ich war aber trotzdem nicht gerade das was man wortgewandt nennen kann, ein paar Worte hab ich aber rausbekommen!
Nach einem Streifzug durch die Händlerräume (ich kam sogar MIT Geld wieder raus... ein wenig) ging’s dann also in dem Hauptsaal.
Gott sei Dank saß Maria nicht allzu weit weg und vor allem saß Sabine nur eine Reihe vor uns!
Beim warten auf die Opening Ceremony wurden dann Musikvideos eingespielt... ich hab mich fast totgelacht! Seven in "Barbie Girl", Janeway in "Wonder Woman", und Kirk in "Ich bin ein Mann"... und nicht zu vergessen Picard in "Nie wieder Alkohol". Ich musste diese Videos jetzt einfach anmerken!
Dann die Opening. Ich hab mich bei Manu fast mit dem Applaus überschlagen... natürlich bei Teddy und Sid auch, aber ich sag euch das, Manu hatte mich voll in seinem Bann. Wie sich rausstellte war ich da Gott sei Dank nicht die Einzige, Sabine ging’s genauso und Maria, na ja, die brauchte nur einen Blick auf Sid zu werfen und hatte Manu schon vergessen! Sid hat aber auch eine Ausstrahlung, Mann, die haut einen ja echt um! Weil ich es bisher noch nicht erwähnt habe, schreibe ich mal kurz, wer überhaupt alles da war: Marjorie Monaghan (B5), Von Flores (Mission Erde... glaub ich), Robert Leeshock (Mission Erde), Richard Biggs (B5), Claudia Christian (B5), Alexandra Tydings (Xena / Hercules), Teddy Raimi (SeaQuest / Xena / Hercules), Stewart Moss (TOS), LeVar Burton (TNG), Colm Meaney (TNG / DS9), Alexander Siddig (DS9), Manu Intiraymi (VOY) und Jennifer Lien (VOY).
Dann hatte einer meiner persönlichen TNG Lieblinge, LeVar Burton, sein erstes Panel. Sehr sympathischer Mann, vor allem als er erzählte, dass er mit dem Visor ständig gegen alles gegen gelaufen ist! Kommt mir so bekannt vor! Ich kann leider nicht mehr soooo viel zu den Panels sagen, denn glaubt’s mir oder nicht, ich hab die Hälfte schon wieder vergessen! Hilfe, Alzheimer!
Okay, weiter. Nachdem wir fleißig LeVar gelauscht hatte und meine Mutter mit Kopfschmerzen rausgegangen ist (das hatte jetzt nichts miteinander zu tun!!) haben Sabine und ich uns zu Maria gesetzt und Jennifer Lien hatte ihren Auftritt. Zuerst hieß es Schüchternheit, dann Genervtheit, dann "wo ist der Ausgang?". Jenni, was war los mit dir? Ich plädierte zunächst mal auf Schüchternheit, sie schien ja zum Teil etwas aufzutauen, aber mehr als ein "Yes" oder "No" war oft einfach nicht aus ihr rauszukriegen. Okay, ich war eh schon müde, da hat’s mir nicht mehr soviel ausgemacht.
Also haben meine Mutter, Maria, Sabine, Christian und ich uns wieder zusammengefunden und los ging’s zur Bahn. Meiner liebsten Bonner Bahn! Und was steht am Kartenautomat? ‚Bitte passend zahlen’! Haha, super, Kleingeld raus. Schließlich im Bristol dankte ich Gott für die 4 Sterne und die Schokolade auf dem Nachttisch!

SAMSTAG

Wieder mein dämlicher Wecker! Im Halbschlaf zum Frühstück mit Maria und Sabine und dann wieder mit dem Telekom Express (typisch Bonner Bahn...) zum Maritim.
Programmänderungen, toll, der ganze Zeitplan zunichte gemacht. Aber was soll’s, denn auf einmal werde ich von Maria umgedreht, wer steht da an Richard Arnolds Stand? Manu!!!! *kreisch, kipp um*
Jetzt hieß es gaaaaaaaaaaaaanz unauffällig zum Stand zu gehen... natürlich um die Bilder anzugucken! *schmacht*. Aber plötzlich stand er da nicht mehr und kaum hatte war ich ein "Soll das jetzt persönlich nehmen?" losgeworden, stellte ich auch schon fest, dass er hinter mir stand! Herzinfarkt, tot! Ich weiß gar nicht mehr wie ich da weg gekommen bin, aber dann ging’s (soweit ich mich erinnere... Hilfe, Gedächtnislücken!!) zum Panel von Colm Meaney.
Süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß ist der Mann! Ein richtiger irischer Knuddelbär! Ich glaube ich habe 90% der Zeit damit verbracht zu quietschen und irgendwas von "Der ist ja so lieb, der ist ja so süß, der ist ja..." vor mich her zu murmeln.
Weil aber Colm später angefangen hatte, hieß das auch, dass er in die Mittagspause überzogen hat. Super, gerade als ich zwei Verabredungen hatte (die ich intelligenter Weise direkt hintereinander gelegt habe!).
12:00 Uhr die erste... um 12:05 Uhr dachte ich mir, ich gucke lieber nach, ich also raus (und den Schluss von Colm verpasst...) und zum Holodeck. Nadda! Okay, dann vielleicht die zweite Verabredung, ein kleiner Sprint zum Ausgang, wieder nichts. Okay, dann wenigstens noch den Schluss von Colm gucken, ich komm an, er ist fertig! Super! Also wieder zum Holodeck. Wieder kein Erfolg. Die nächste Viertelstunde habe ich also damit verbracht, zwischen Holodeck und Ausgang wie ein Pinball hin und her zu hechten, bis ich dann verzweifelt zum Hauptsaal zurückgegangen bin. Maria und Christian hatten sich bereits abgesetzt und meine Mutter wollte prüfen, ob das Auto noch da war wo wir es hingestellt hatten. Aber GOTT SEI DANK saß Sabine im Hauptsaal.
Hehe, zwei Pärchen Fanatiker unterhalten sich! Okay, sie J/C, ich P/T, der Gedanke zählt! Wir haben uns trotzdem ziemlich gut unterhalten (und es gab wieder meine geliebten Videos...), sofort wurden E-Mail Adressen, Websites, Fanfic... so alles mögliche ausgetauscht. Der Beweis, auf Cons trifft man halt doch die nettesten Menschen!!
Dann hieß es wieder eine Stunde Jenni Lien. Maria war inzwischen verschollen und wir haben uns da zu dritt durchgekämpft. UND, ich habe eine Frage gestellt! Doch! Was hält die Dame denn von der Beendigung der Beziehung zu Neelix. Und sie hat sogar ein paar Sätze rausgebracht! Aber als ich dann versucht habe mit meinem englisch anzumerken, dass man ja nicht genau wusste, ob sie nun zusammen waren oder nicht hat sie’s nicht verstanden. Und jetzt steh mal da vorne und versuche dich vor ich weiß nicht wie vielen Leuten mit deinem englisch zu verständigen, wenn sie auf der Bühne mir sagt das sie mich nicht versteht!!! Mein armes Ego ist aber mit ein paar blauen Flecken da raus gekommen. Eine Antwort bekam ich nicht! *schmoll*
Aber danach wurde es ja wieder gutgemacht, denn Teddy Raimi hatte sein Panel. Er kam etwas spät, weil er sich im Treppenhaus eingesperrt hatte! Es sollte den armen Amerikaner doch mal jemand sagen, dass 'Notausgang’ nicht 'Not Ausgang’ heißt!
Alexandra Tydings kam auch noch dazu. Eine sehr nette Person, muss ich ja sagen. Und die beiden zusammen sind eh der Renner! Und es kam schon die Ankündigung, am nächsten Tag würden sie Freiwillige 'casten’. Klang schon mal interessant!
Danach war dann erst mal NICHTS angesagt. Überall mal rumlaufen, Händlerräume, Geld ausgeben, Maria endlich wiederfinden, Manu angaffen, kurz bei dem Panel von Von Flores reinschauen, wieder rumlaufen, Manu angaffen... und auf unsere Zahl warten! Nur leider hatte ich 1476, das hieß wirklich lange warten! Alle halbe Stunde lief dann der nette Mensch (der während der Zeit merkwürdig mutiert ist, zuerst die Perücke, dann die Kleider... schon unheimlich!) mit dem Zahlen Schild herum. Der Mann bekam manchmal mehr Applaus als der Star auf der Bühne! Dann waren wir doch tatsächlich schon bei 1200-1400 als es nach einer Viertelstunde in der Warteschlange hieß, "1400-1600 dann morgen!". *grummel* Super! Dafür ruiniert man sich dann den Absatz beim Warten!
Apropos, mit schon leicht schmerzenden Füßen sind wir dann zurück zum Hauptsaal, wo ich auch Sabine wiedergetroffen hab. Das Ende des Panels von Claudia Christian. Eine sehr interessante Person… total durchgeknallt, sehr sympathisch !!
Danach kam der liebe Stewart Moss, der ist wirklich super lieb!!! Aber wir haben die Zeit wieder mit reden verbracht. Hey, ich bin eine Generation zu jung für TOS!
Und nachdem wir dann zum 100 000 Mal den Anfang des Trewa Con Trailer gesehen hatten, ging es dann endlich los mit dem Kostümwettbewerb. In der Jury Richard Arnold, Ted Raimi, Richard Biggs und Marc Lee. Hehe, tut mir leid, aber die vier waren manchmal einfach unterhaltsamer als der Wettbewerb! So war das jetzt nicht gemeint, aber die Vier haben die GANZE Zeit über irgendwelchen Mist gemacht, ich hab mich vor lachen kaum noch eingekriegt!
Und als auch das vorbei war, war es endlich soweit. Sabine und ich haben uns gleich einen Platz vorne gesucht, um Fotos zu machen. Komisch, nur weibliche Fans saßen da!
Ich muss dazu mal anmerken, dass ich es echt total besch... fand, dass sie parallel dazu Lineage gezeigt haben!!! Mensch, habt doch ein Herz für P/Ter!!
Aber auch das war schließlich vergessen, als dann Manu auf die Bühne kam! *schmacht*. Einen Film verknippst, aber der Mann hat nicht einmal wirklich zu uns geguckt. Sobald er es nur angedeutet hat alle Fotos hoch, er dreht sich wieder um und ein kollektives stöhnen! Soviel mal dazu!
Dieses Mal trug er riesige Löcher in den Jeans und die "bequemen und luftigen Maritim Badelatschen." *grins*
Ich sag euch das, dieser Mann hatte erst seine dritte Con und hat das so was von professionell gemacht, Sabine und ich haben schon über eine Fanclub Gründung nachgedacht! Natürlich kam wieder die Frage ob er singt und... er hat!! Gilligan’s Island, soweit ich richtig gehört habe! Um’s kurz zu fassen, ich bin weggeschmolzen, er hat NUR Witze gemacht, seine Schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt... er war einfach nur klasse!
Und Sabine hatte sogar den Mut (den ich nicht hatte!) ihm eine... nein, DREI Fragen zu stellen! Was passiert in der letzten Folge, was passiert mit Icheb in der letzten Folge und kommen Chakotay und Seven zusammen (ich wollte vier Fragen draus machen, Bekommt B’Elanna ENDLICH dieses Kind, aber das war erst mal zweitrangig). Keine der Fragen konnte er beantworten nur ausgerechnet bei der letzten musste er nicken. Yieks, wie kann man nur SOWAS machen? *Schauder*
Unter Schockzustand genossen wir den Rest von Manus Panel. Inzwischen war Maria auch wieder da, die ganz high war, weil sie Sid getroffen UND sogar angefasst hatte *Neid*
Der hatte auch gleich sein Panel. Wir saßen also und lauschten seinen Worten, als wir darauf hingewiesen wurden, dass Manu ein paar Meter von uns hinten stand. *Hysterie*
Wieso sagt das denn keiner??? Leider ist er dann aber wieder gegangen! Aber den Rest von Sids Panel haben wir nicht mehr so wirklich mitbekommen!
Danach gab’s dann die Fan Experience, die ich mir nur aus einem Grund angetan habe: The Mummy 2. Aber denkt ihr wir haben den Trailer noch zu sehen bekommen? Nein! Nach einer Dreiviertelstunde waren wir dann nämlich mit den Nerven fertig und sind mit dem Auto nach Hause gefahren.
Mein Magen war mittlerweile ein Schwarzes Loch, Gott lob die Bristol Schokolade!

SONNTAG

Wecker gegen die Wand werfen. Danach war ich wach, versuch mal mit dem Ding richtig zu zielen!
Wieder Frühstück um 8:00 Uhr, halb schlaftrunken haben wir noch ein paar Brötchen mitgehen lassen! Für vier Sterne wird das jawohl drin sein!
Dieses Mal sind wir mit dem Auto zum Maritim gefahren und erstaunlicherweise gab es auch einen Parkplatz.
Zuerst mussten wir uns für die Schlange für die Autogramme anstellen. Die war Gott sei Dank noch nicht so lang. Und dennoch, es gab eine Verspätung. Warten. Warten. Warten. Eine halbe Stunde warten. Eine Dreiviertelstunde warten. Die Schlange führte bereits wieder aus dem Maritim raus!
Und ENDLICH ging’s los. Als erster kam Colm Meaney. Was für ein lieber Mensch! Ich hatte mit piepsiger Stimme noch ein "Thanks!" hinbekommen, er lächelt mich an "You’re welcome!"... OKAY!!!! Konnte mich aber doch noch losreißen! Nicole de Boer Bilder kaufen (für 5,- , nicht schlecht!). Und dann kam Sid. Ohne Scheiß, der hat wirklich JEDEN angeschaut, der ihm entgegen kam und irgendwas unter die Nase gehalten hat. Wow, das hat mich echt umgehauen! Und zu guter letzt Jennifer Lien. Irgendwie wurde ich an ihr vorbeigelotst, hab mich aber zum Autogramm anholen doch nach vorn gedrängelt, halb über den Tisch gelehnt und "Thanks!" gesagt... keine Reaktion. Ts, dann halt nicht!
Nach dem ewigen Warten hieß es dann auch gleich zu LeVar Burton II laufen... okay, mit kleineren Umwegen, aber der Gedanke zählt!
Ich muss ja zugeben, ich wäre fast eingeschlafen... nicht wegen LeVar, wegen dem fehlenden Schlaf!!
Den Gedanken hatte meine Mutter wohl auch, jedenfalls ist sie in der folgenden Mittagspause zum Auto gelatscht um ’ne Runde zu Pennen. Eine Runde ist gut, denn beim nächsten Panle war sie noch immer nicht zurückgekehrt!
Sabine war auf der Versteigerung, also haben Maria und ich uns ein paar Plätze in der Mitte gesucht und auf Teddy und Alexandra gewartet. Und wie sie es versprochen hatten, es wurde gecastet! Acht Freiwillige, vier Männlein, vier Weiblein wurden auf die Bühne geholt, in zweier Gruppen eingeteilt und bekamen ein Script. Dann hieß es vorspielen! Inhalt: Macho Pilot baggert dämliche Stewardess an, die sich als seine Frau herausstellt. Zum Schreien! Ich hab glaub ich auf der ganzen Con nicht soviel gelacht! Das beste war immer noch, als Teddy und Alex dann selber ranmussten... in vertauschten Rollen!!! *grins*
Als nächstes durften wir noch einmal Colm Meaney begrüßen. Ist euch schon mal aufgefallen, dass der Mann wirklich überall zu finden ist? Plötzlich lautes Klatschen, Brüllen, Schreien, wie ich es mir gedacht hatte, Sid gesellte sich zu ihm!! Leider musste Colm aber wieder weg, daher nur ein kurzes gemeinsames Panel.
Das letzte Panel hatte dann wie gesagt Sid, der unter anderem von seinen Kindern erzählte, deren liebstes Hobby es ist, Daddys Actionfigur kaputtzumachen!
Dann hieß es ja leider für mich Abschied nehmen, denn so spät Auto zu fahren ist nicht gerade so toll! ABER (!), gleich wollte ich noch nicht gehen, ein letzter Abstecher zum Holodeck! Der Schluss von Workforce *seufz, schmelz*. Und danach kam auch gleich Human Error. Okay, ich kannte von beiden Folgen (mal wieder) das Script, aber ich wollt’s halt sehen! Hinter mir fand ich noch einige Leidensgenossen, die wohl genauso wenig von C/7 halten wie ich! Man hab ich mich schuldig gefühlt, als ich verraten hab, wie schlimm diese Folge ist! Brr, Horror! Aber es gab für uns P/Ter immerhin was, eine Babyparty.
Süüüüüüüüüüüüß!
Danach mussten wir dann aber endgültig gehen.
*Schnüff schnüff*. Erste Handlung: Sklavenarmbänder entfernen!!
Also dann, bis zum nächsten Jahr dann, wenn es heißt: FedCon X!