Galileo 7 - VI Convention

Bielefeld, 01.-03. November 2002

Jonathan Frakes
Robert Picardo
Aron Eisenberg
Chase Masterson
Carel Struycken
Mark A. Shepherd
Claudia Christian
Todd Bryant
Scott Leva
Marjorie Monaghan
Jeremy Bulloch
Herb Jefferson

Nur einen Tag! Das war klar, denn für mehr hatte ich einfach kein Geld! Freitag Abend los, zu Anita und morgens, Samstag, sind wir mit Tochter Sandra zur Galileo gefahren. Man glaubt nicht, was ich für diesen einen Con-Tag alles zu schleppen hatte! Normalerweise komme ich mit einer Tasche aus - diesmal war es auch meine normale Umhängetasche, aber zusätzlich schleppte ich noch eine Sporttasche mit mir herum.... nein - nicht für die viiiiiiiiielen Sachen, die ich mir kaufen würde.... *gg* Die Tasche war schon voll: Ein Mini-Disk Aufnahmegerät hatte drin Platz gefunden, eine Videokamera und mein Fotoapparat samt Blitzlicht. Warum denn das alles? Nun, frech wie ich war habe ich einfach bei Bob's (Robert Picardo) Fanclub nachgefragt, ob denn ein Treffen stattfinden würde (wozu ist man schließlich in seinem Fanclub? *g*)
Cristy (die Präsidentin des Fanclubs) meinte aber nein, da sie nicht kommen würde. ABER sie könnte ja Bob mal fragen, ob er ein paar Minuten Zeit für mich erübrigen würde und ich für CARPE gleich ein Interview machen könnte! Ich *denk2Sekundennach*: "JAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!"
Sache beschlossen - Cristy faxte Bob meinen Namen und fragte halt nach, ob er das machen würde. Er war einverstanden unter der Voraussetzung, daß er auch Zeit hätte. Ist ja klar! Aber allein die Möglichkeit muß man versuchen zu nutzen! Ich sollte mich dann auf der Con mit einem zuständigen Mitarbeiter in Verbindung setzen, der Bob dann sagen würde, daß ich da bin. Soviel zur Vorgeschichte!!!!!
Also, wir kamen dann vor der Bielefelder Stadthalle an und ich war sehr nervös, ob das denn klappen würde... nachdem ich also horrende 50 Euro für eine Tageskarte ausgegeben hatte *seufzend ins Loch der Geldbörse guck* kam ich gleich an den richtigen Mann - ich teilte ihm mein Anliegen mit, er schrieb sich meinen Namen und Handy-Nr. auf und meinte, er würde Bob Bescheid sagen und mich dann anrufen. Guuuuut..... dann kann ich ja weiterhin mit meiner Tasche über die Con rennen.... *schweig und schlepp*
In der Halle trafen wir dann erst mal auf Claudia und Martina *freu, umarm* und Hanke kam dann auch noch! *super-freu weil lange nicht mehr gesehen hab*
Und dann ging's los - wir saßen übrigens ganz oben auf der Empore... fragt sich bloß warum, denn unten war auch noch alles sehr leer.... na ja, dazu später...
Die erste Panel Stunde ging an Todd Bryant & Scott Leva. Die beiden sind Stuntmen und Stuntkoordinatoren und Todd ist außerdem bekannt als klingonischer "Captain Klaw" (wenn ich den jetzt richtig geschrieben hab, Fans mögen mir verzeihen und die richtige Schreibweise mailen). Am Anfang legten sie eine kleine Stunt-Prügelei auf die Bühne (war genial - mehr!!!!!!) und dann gab's Q&A. Zumindest sollte es, aber irgendwie hatte fast keiner eine Frage. Aber das störte keinen, denn die beiden hatten eine ganze Menge Erzählstoff in Petto. U. a. erzählte und zeigte Scott uns seinen "Ich-fall-20-Meter-runter-in-ein-Auto-ohne-Fäden-und-Matte" Stunt. Normalerweise wird der Fall gefilmt, kurz vor dem "Aufprall" gibt's den "Cut" und dann sieht man erst, wie der/die/das irgendwo aufplatscht. Aber dieser Fall wurde non-stop gefilmt. Das heißt, Scott fiel wirklich ohne Matten und Seile voll Karacho in ein Auto. Wow - da ham' wa aber gestaunt!
So ganz nebenbei - ich hielt die ganze Zeit mein Handy verkrampft fest, da es ja nur auf "Vibration" gestellt war und ich könnte ja den Anruf verpassen..." (Handy-halten Kapitel 1) Die beiden hatten auch noch einige andere Schoten parat und wir konnten schon herzlich lachen.
Danach sollte (nach der kleinen Pause)eigentlich Aron Eisenberg und Max Grodénchik kommen, aber Max war leider gar nicht da, der mußte einen Film mit Jim Carrey drehen und konnte deswegen nicht kommen. Ich glaube, statt dessen haben die dann Claudia Christian oder so eingeschoben oder Aron hatte mit Chase ein Panel... ja, ich glaub letzteres war's. Haben wir aber nicht gesehen. Wir wollten dann erst mal die Händlerräume unsicher machen. Oh man - ich bin ja soooo stolz auf mich... 100 Buffy Sachen lachten mich an, die ich haben wollte (und einige Trek Sachen) aber ich habe NICHTS gekauft!!!! *sehrstolzsei*
Irgendwie sind wir dann bis 14.00 Uhr da in der Halle rumgeirrt denn wir hatten beschlossen erst wieder in das Panel von Carel Struycken zu gehen.
Nebenbei: Diesmal war mein Handy zwar wieder auf laut eingestellt, aber wer weiß, ob ich das Klingeln nicht verpassen würde, daher hatte ich den Vibrationsalarm auch an und ständig meine Hand auf dem Teil (Handy-halten Kapitel 2)
Und meine Tasche schleppte ich immer noch durch die Gänge.... bis wir dann zum Auto gingen und ich gelinde gesagt, keinen Bock mehr hatte, alles mitzuschleppen. Also räumte ich aus - das Aufnahmegerät in die Tasche und den Fotoapparat umgehängt. Besser.
Gut, es wurde 14.00 Uhr und wir saßen wieder oben. Ach so, bei Carel Struycken handelt es sich übrigens um "Mr. Homn" aus "TNG, Lwaxanas Diener", sonst dürfte er auch aus der "Addams-Family" und "MIB" sowie diversen anderen Horror- und SciFi-Serien bekannt sein. Jedenfalls war ich gespannt wie ein Flitzebogen auf seine Stimme, denn als "Mr. Homn" sagte er ja nie etwas... *g*
Irgendwie hatte ich eine sehr tiefe, dunkle Stimme erwartet - war aber gar nicht. Stimmlage mittel würde ich sagen, normal. Er war ganz lieb und erzählte halt, daß er die zahlreichen Filmrollen seinem "normalen" Aussehen verdankt - er geht halt schon als "Alien" oder "Monster" durch. Aber *Schandeübermich* es kamen irgendwie keine Fragen und er war nicht sehr aufregend im Erzählen und da ich doch recht müde war, habe ich eher so vor mich hingedöst... aber wie er von Bühne abgetreten ist, das habe ich noch mitbekommen, weil alle so laut klatschten :)
Nebenbei: Mein Handy hatte ich irgendwie in den Händen vergraben.... (Handy-halten Kapitel 3)
Gut, Carel war schon nach einer halben Stunden fertig, weil einfach keine Fragen kamen. War auch gut so, denn um 15.00 Uhr sollte die Autogrammsession beginnen und in dem Falle joint man ja immer lieber früher der Q. Und das taten wir dann auch. Ich hatte wieder einige Fotomontagen mit und zwei Bilder, die ich Bob schenken wollte. Die "Wege" zu den Unterschriften waren geschickt abgesteckt - man ging praktisch im Slalom durch den Raum und an jedem Gangende saß einer. Wobei ich sagen muß - wir wollten nur zu Bob und sind an allen anderen vorbeigelaufen.
Nebenbei: Mein Handy war wieder auf laut, hatte aber noch nicht den ersehnten Anruf gebracht (Handy-halten Kapitel 4)
Aber zurück zu Bob - erst mal natürlich: FOTOS machen!!!!!!!! Koordiniert das mal - über der linken Schulter die Tasche, über der rechten der Fotoapparat, in der linken Hand die Autogramme, die noch aus der Mappe geholt werden sollen, das Portemonai auch noch darunter gequetscht, in der rechten Hand der Fotoapparat, der bedient werden will und dann eigentlich das Geld rausholen und Bob anlächeln, wenn man dran ist... oh, und nicht zu vergessen: Das große, zusammengerollte Autogrammbild aus der Mailing tube holen... ich weiß nicht wie, aber ich hab's auf die Reihe bekommen.... Ich hatte ja noch meinen tollen CARPE Button schön sichtbar für jeden (und hauptsächlich Bob) mir angeheftet und stand dann nun mit meinen Bilder vor Bob. Ich bestellte ihm die Grüße von Cristy und er meinte: "Oh, that's you! Cristy told me you would be here. How are you?" Ich brav geantwortet, eine persönliche Widmung bekommen und dann hab ich ihm die beiden Bilder geschenkt (D / 7 Bond, D / 7 in black). Er fand die ja ganz toll, hat sich dafür bedankt und die Dinger dann eingesackt.... *gg*
Wer sich jetzt wundert (und so gaaaaaanz nebenbei): Mein Handy hatte immer noch nicht geklingelt, aber ich habe auch Bob nicht gefragt, das wäre blöd und aufdringlich gewesen... (Handy-halten Kapitel 5)
Guuuuut - freu, meine Bilder werden klasse mit all den Autogrammen... *gg*
Joo, danach waren wir erst mal wieder im Leerlauf.... aber um 16:30 Uhr sollte ja schon das Panel mit Bob losgehen. Was macht man also? Sichert schon mal seine Plätze oben im Saal. Und wenn man Zeit hat, dann denkt man doch noch mal darüber nach, daß das Handy-halten langsam auf die Nerven geht, wenn man auch noch Fotos machen will! Also was tut man? Den Vibrationsalarm eingeschaltet lassen und Handy in Socke stecken!!!!! (gute Idee, oder? *gg* Handy-halten Kapitel 6)
Und dann passierte das Wunder: Kurz vor dem Bob Panel fing mein linker Fuß an zu kribbeln!!!! Da rief jemand an!!!! Und - BINGO: Es war der liebe Mensch, der meine Nummer am Anfang aufgeschrieben hatte wegen Bob fragen. Aber würde jetzt eine Zusage oder Absage kommen???? Ich wußte es nicht... also beschloß ich, es herauszufinden und nahm den Hörer ab. "Hallo?.... Wie, echt jetzt? Och, das ist ja lieb... danke! Ja... ähm... keine Ahnung, Videoraum? Ach so.... ja, ja, weiß ich.. okay, 5 vor... gut, DANKE!!!!!!"
*legaufundfallAnitaumHals* JAAAAAAAAA!!!!!!!!!! Bob hatte nicht wirklich Zeit, aber mein lieber, netter "Man in black" meinte wohl zu ihm, er hätte es versprochen und es wäre doch nett... und er hatte ja gesagt!!!!! Okay, ich sollte also kurz vor dem Ende von Bob's Panel zum Autogrammsaal kommen und er würde mich dann da abholen (also mein MIB), den Rest des Panels könne ich dann Backstage sehen... *boah!!!!!!*
Von Bob's Panel bekam ich nicht allzuviel mit, weil ich erstens ständig nachdachte, ob ich auch alles hatte, zweitens ich einfach nur aufgeregt war. Aber ich weiß noch, daß Claudia ihm einen Sketch in dt. gegeben hatte (ging auch um's MHN) weil er am Freitag bei der Autogrammsession meinte, er will sein dt. trainieren). Und man faßt es nicht - er hat es wirklich in dt. vorgelesen!!!!! Meine Güte, haben wir gelacht! (Sketch)
Seine Rede, die er eigentlich als Begrüßung vortragen wollte, hatte er dann leider doch im Hotelzimmer vergessen *gg*.
Sonst hat er natürlich noch gesungen. Das Eingangsintro aus "Tinker, tenor, doctor, spy": "La donna e mobile" inkl. der "Tuvok Strophe".
Joo... er meinte dann auch noch, daß er beim Cabaret später Max vertreten würde und dann mit einer Dame aus dem Publikum singen würde, die eine sehr schöne Stimme hätte (aber ich kann mich jetzt an ihren Namen nicht mehr erinnern).
15 Minuten vor Ende (ich war vorher nach unten geschlichen, hatte Fotos gemacht und war seeeeehr nervös, ob meine Batterien auch halten würden..., zwischendurch noch mal beim Auto, Kopfhörer holen....)
jedenfalls 15 Minuten ungefähr vor Ende von Bob's Panel ging ich dann zum Autogrammsaal und in der Tür kam mir schon Mr. J (ich nenne ihm mal einfach Mr. J) entgegen und brachte mich hinter die Bühne. Und da stand ich nu - Backstage, Bob von seitlich hinten (mal ein ganz anderer Blickwinkel) und hörte gebannt zu. Bis zu dem Moment, als Fossy auftauchte, mich anguckte und meinte: "Was machst Du denn hier?" Ich: "Tja, auf Bob warten." Mr. J erklärte dann mein Hiersein und Fossy begab sich mit dem nächsten Kommentar in Lebensgefahr. Er sagte nämlich zu J: "Bei der würde ich aber vorsichtig sein..."
Was mich dazu brachte, ihn mit seiner Krawatte zu erdrosseln.... na ja, fast jedenfalls... meine Güte, nur, weil ich ihn einmal überrumpelt hab! *hehe :)* Das muß ja sein Ego stark verletzt haben... *LOL* J's Kommentar war dann nur: "Ach, ich sehe schon, ihr kennt Euch...." und grinste... genau wie Fossy und ich....
Joo.... und dann war die letzte Frage, das letzte Lied von Bob, der Applaus und weg war er. Vor mir. Und dann gingen wir los. Mr. J erklärte dann kurz: "Bob, das ist Sabine." Er dreht sich zu mir, erkennt mich wieder und grinst und begrüßt mich. Ich mich natürlich bedankt, daß er Zeit hat und dann sind wir die Stiegen hoch und oben warteten schon einige Leutchen vom SF-radio... die mußten aber warten - ich war zuerst... *Zungerausstreck*
Oben gab es abgeteilte, große Nischen. In der ersten saßen die Radio Fritzen, in der andern nahmen wir dann Platz. Während ich meine Gerätschaften auspackte und betete, daß ich alles richtig angeschlossen hatte und im letzten Moment nicht vergessen würde, auf "rec" zu drücken, fragte mich Bob nach meinem Namen und entschuldigte sich, daß er ihn sich nicht merken konnte... aber bitte - Bob, kein Problem.... Du kannst Dir doch nicht von 1000 wildfremden Menschen die Namen merken... könnte ich auch nicht.
Gut, dann ging's aber los. Mr. J meinte, wenn meine Zeit vorbei wäre, würde er mir ein Zeichen geben. So ganz nebenbei (nein, keine Sorge, die Handy-halten Kapitel habe ich jetzt abgeschlossen.. *gg* *Handy-halten Kapitel 7 und auch das letzte*) Mr. J war informiert, was ich vorhatte. Das ist wichtig. Ich fing also mit meinen Fragen an und Bob gab vorbildlich Antwort (Interviewlink kommt noch...).
Ja, und nach der 3. Frage kam Mr. J schon in die Nische und ich kombinierte: "Aha, Zeit für meine persönliche Bitte." Ich wartete noch Bob's Antwort auf meine letzte Frage ab (nett von mir, oder ? ;)), holte tief Luft und sprach: "Danke, nun hab ich noch eine persönliche Bitte...."
Kurzum: Ich fragte ihn, ob er mit mir "You are my sunshine" im Duett singen würde. Eine Bitte, die er sofort und gerne bestätigte. Oh my - ich, trockene Kehle und nicht eingesungen. Aber dann fingen wir an - Bob gab mir den Anfangston und los ging's. Ab der Hälfte ungefähr sang er dann die Oberstimme.... einmal durch, wir waren fertig - und hinter uns klatschten auf einmal alle!!!!!! Schien also nicht schlecht gewesen zu sein! Ich freute mich, Bob freute sich mit und dann ging's schon ans Verabschieden. Aber halt - vorher machte Mr. J netterweise noch 4 Fotos von uns... und dann erst umarmte mich Bob halb, drückte mir einen Kuß auf die Wange, bedankte sich und gab mir die Hand. Ich erwiderte natürlich alles :D und bedankte mich auch noch 1000x... Er ging dann schon zu den Radiofritzen und Mr. J brachte mich wieder ins "Freie". Artig bedankte ich mich auch noch 1000x bei ihm und dann ging ich.... und erst, also ich allein im Korridor lief, wurde ich rot (glaube ich) und dann brach bei mir das "ich-faß-es-nicht-was-gerade-passiert-ist-Jubeln" aus. Oh man... die arme Anita - ich natürlich gleich hoch, die Ärmste abgeknuddelt und dann erst mal ins Bad verschwunden um mein Gesicht mit Wasser zu kühlen... das breite Grinsen konnte ich aber nicht mehr wegbekommen.... *g*
Joo... und was war dann? Irgendwie habe ich zwischen Bob und Jonathan nicht viel mitbekommen... ich glaube, die Auktion kam dann... da saßen wir in der Halle und HA! Genau!!!!!! Wir saßen zu sechst an diesem Tisch und neben uns ein ältere Ehepaar, die anscheinend hier waren, um mal zu sehen, was ihre Tochter so macht, die in der Orga mitarbeitete... die Tochter kam jedenfalls und ließ dann etwas fallen wie: "Meldet Euch bloß schon zur nächsten Galileo an - da kommt wer gaaaanz tolles..."
Oh, moment mal - da waren unsere Ohren aber spitz.
"Ach, wer kommt denn?"
"Darf ich nicht sagen, wird aber vor dem Frakes Panel bekannt gegeben. Ich kann Euch nur sagen, dann rennen alle zur Anmeldung."
So ging das weiter - wir haben versucht herauszufinden, wer kommt, aber sie sagte nichts. Na gut, werden wir wohl bis zum Frakes Panel warten müssen.... wir haben nach dem Ausschlußsystem gearbeitet: "Shatner?" - "Nein, der soll ja toll sein, der Gast." *LOL, richtig* "Okay, Mulgrew?" - "Nee, zu teuer..." "Ach, dann fällt Bakula auch flach." "Robert? Nee, der kommt nicht mehr." Das ging 10 Minuten so und wir haben uns zwar köstlich amüsiert, waren aber keinen Schritt weiter...
So, 20 Minuten vor dem Frakes Panel hatte ich noch Hanke entdeckt und kurzerhand die anderen vergessen... als ich mich dann wieder umdrehte, waren sie alle weg - ist ja recht so, warum sollen sie auch warten... ich wußte ja, wo alle sitzen... daher schlenderte ich dann langsam auch Richtung großer Saal doch auf dem Weg kam ich noch am Info Stand vorbei. "Man kann's ja mal versuchen", dachte ich mir und beschloß einfach direkt mal zu fragen, wer denn zur nächsten Galileo kommen würde, vielleicht bekomme ich ja 'ne Antwort!
Ich also: "Hi, wollte mal wissen, wer eigentlich zur nächsten Galileo kommt." *betont lässig, gar nicht interessiert frag*
Die Dame da so: "Ja, wie heißt die denn... (ich schreib jetzt mal die pronounciation): Mal... malgref oder so...."
In dem Moment brannten bei mir die letzten Sicherungen durch. Ich *schrei, kreisch, krieg Tobsuchtsanfall*: "WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS?????????????? KATE MULGREW??????????????????????"
Sie hinterm Infostand ganz unschuldig: "Ja..."
Ich *ARGH*: "Her damit, wo ist die Anmeldung, ich will zuerst!!!!! Ich will, ich muß, ich hab... blablabla..." *völlig panisch werd*
"Wo muß ich, was muß ich..." *greif Anmeldeformular*... "Wo? Ich will Nummer eins..."
Okay, ich hab dann nur mitbekommen, daß ich mich jetzt anmelden und gleich bezahlen müßte um auch gleich "registriert" zu werden und Kate gibt nur 500 Autogramme - eins kostet 30 Euro. Logo - gleich mit! In dem Moment kamen Claudia und Martina (zwei J/Cler, ich liiiiiiiiebe J/Cler) und ich *kreisch, brüll, tob*: "Kate kommt, Kate kommt, anmelden, jetzt, los - ich brauch Geld!!!!!!!" Dann ging's bei denen los - siehe meine Reaktion, etwas schwächer.... Am Ende war's dann so, daß wir das Glück hatten uns da schon angemeldet zu haben, bevor es im Saal offiziell bekanntgegeben wurde und wir nur noch zum nächsten Bankautomaten rüberrasten und Geld holten - ohne Rücksicht auf unsere Kontostände... hier ging's schließlich um Kate! Und als wir mit dem Geld zurückgerast kamen, war im Saal schon die Ankündigung gelaufen, denn am Infostand war jetzt eine Traube Menschen... aber wir hatten ja schon... *hehehehehe* (da mußte ich mir dann einmal selber auf die Schulter klopfen, weil ich einfach so intelligent gewesen war und gefragt hatte!)
So, danach war natürlich die Freude wieder übermäßig groß - KATE MULGREW kommt und das ist bestätigt!!!!!!!! WAHNSINN!!!!!!!!!
Wir verfielen in mehrere Gruppenumarmungen und trennten uns dann schließlich doch, um Frakes zu sehen. Und er war gut, er war verdammt gut. So ein witziges und spritziges Panel hab ich noch NIE erlebt!!!! Ich lag praktisch die ganze Zeit auf dem Boden vor Lachen! Man, war der gut drauf!!!! Und schlagfertig. Hier einige Beispiele: Erst mal hatte er es ja mit Klingonen - er suchte erst mal den Saal nach Klingonen ab und grüßte mehrmals auf klingonisch, dann fragte er, ob denn eine klingonische Frau hier wäre und als sich eine meldete kam dann nur: "We talk later!" *LOL* Oder: Ein Mädchen kam zum Mikro und meinte: "Hi Mr. Frakes." Er: "Hi." Sie: "My name is Martina" (oder wie auch immer) und er: "Hi, my name is Jonathan!" *ROFL* Himmel, haben wir gelacht!!!!!!
Dann hatte Richard Arnold zwischendurch immer alte Bilder eingeschmuggelt, die Riker in unmöglichen Positionen zeigten, oder Frakes. Das waren auch jedesmal Brüller...
Er erzählte dann noch von "practical jokes on the set".... Michael Dorn alias Worf, der doch immer an seiner Station hinter Stewart stand und einmal ein rohes Ei über Stewarts Glatze gehauen hatte... Neiiiiiiiiin! I'm kidding! Kam dann hinterher.... wobei man nicht weiß, ob er Part mit dem Ei nicht stimmt oder Patrick, der über die Brüstung sprang um Michael zu killen.. *gg* Aber wie auch immer, wir hatten unseren Spaß.
Dann erzählte er noch, daß Riker und Deanna ja nun ENDLICH heiraten würden. Wurde ja auch Zeit. Über seine Ehe sagte er nur: "I'm married but not dead yet."
Deutsch sprechen konnte er auch: "Wo ist mein Bier? Jawoll!"
Zwischendurch kam dann mal eine ernste Frage von einem Klingonen: Inwieweit denn Roddenberrys Vision von Star Trek in "Nemesis" noch stimme würde. Die Frage war echt gut - fand auch Jonathan. "Oh, that's a very good question...I just say: Rick Berman! *lachtot*" Er sagte etwas dazu, was Roddenberry früher mal zu ihm sagte, aber letztendlich beantwortete er die Frage mit: "I don't know."
So ging es eine Stunden weiter und wie gesagt - wir lagen vor Lachen fast unter den Stühlen. Er bekam dann auch Standing Ovation - wie sich das so gehört....
Ja, und dann war's schon vorbei für uns. Für die "Ferengi-family" hatten wir keine Karten und so verabschiedeten wir uns untereinander und Anita duldete mich völlig überdrehtes Huhn noch eine Nacht bei sich im Haus... wofür ich ihr auch sehr dankbar bin!
Meine Güte, jetzt habe ich schon allen verraten, wer zur nächsten Galileo kommt - es scheint, als lerne ich dann in Hagen viele Onlinebekanntschaften kennen! Ich freu mich schon, Euch alle zu sehen!!!!!! Und denkt dran - wir werden Kate sehen!!!!!!!
Bis zum nächsten Jahr in Hagen!